Information über den Baufortschritt zur Kanalbaumaßnahme im Bleichweg, Nierstein

    Pressemitteilung Zweckverband Abwasserentsorgung Rheinhessen (ZAR)

    Die Baustelle ist zwischenzeitlich eingerichtet und für die Durchpressung unter der Bahn vorbereitet. Hierzu wurde im Bleichweg eine größere Startgrube, in der die Rohre eingeschoben werden, und auf dem rheinseitigem Bürgersteig der B9 eine kleinere Zielgrube eingerichtet. Die restlichen Arbeiten der Durchpressung erfolgen unterirdisch unter den Bahngleisen. Die Herstellung der Pressgruben war schon nicht einfach. Versorgungsleitungen lagen im Baubereich und mussten umgelegt werden. Zusätzliche Absperrungen und Sicherungsarbeiten aufgrund der sonstigen örtlichen Rahmenbedingungen haben zu einer leichten Bauzeitverschiebung geführt.

    Zur Durchpressung des Kanalrohres mit den erforderlichen Dimensionen kommt das „Micro-Tunneling“-Verfahren zur Anwendung. Dabei wird mittels einer großen Hydraulikpresse das Betonrohr unter dem Bahndamm „hindurchgeschoben“ und das verdrängte Erdreich hydraulisch herausgefördert. Mit diesem Verfahren ist eine Strecke von ca. 80 Metern zu überwinden. Für die gewaltige Hydraulik ist eine separate Stromversorgung unabdingbar. Hierfür hat die Fa. Wadle ein 500 kVA Aggregat bereitgestellt. Während des Pressvorganges wird dieses Aggregat Strom produzieren müssen. Auch wenn das Aggregat nach den neusten technischen Standards ausgelegt ist, wird dieser Vorgang Lärm verursachen. Wir möchten vorab auf diesen leider unumgänglichen Umstand hinweisen und Sie um Verständnis bitten.

    Hinsichtlich der Bauzeit für die Durchpressung ist mit einem Bohrfortschritt von ca. 12 Metern pro Arbeitstag (10 bis 12 Stunden) zu rechnen. Wobei im direkten Bereich unter den Gleisanlagen die Durchpressung „in einem Zug“ durchgeführt wird, so dass ggfs. auch nachts gearbeitet werden muss. Diese Auflage der Deutschen Bahn dient der Sicherheit des Bahnverkehrs. In dieser Arbeitsphase werden auch laufende Kontrollmessungen an den Gleiskörpern durchgeführt, um ggfs. Setzungen erkennen zu können. Wir rechnen bei normalem Bauablauf mit einem aktiven
    Einsatz der Micro-Tunneling-Anlage nach einer ca. 1-tägigen Anfahrzeit von ca. 3 Tagen im 24-Stundenbetrieb. Die Anlage wird am heutigen 16. Juli den Betrieb aufnehmen.

    Nach diesem aufwendigen und intensiven Bauabschnitt wird die Micro-Tunneling-Anlage abgebaut und die Baustelle am Bleichweg wird zu einer „normalen“ Tiefbaumaßnahme mit „üblichen“ Betriebszeiten.

    Abwasserwerk Rhein-Selz, c/o ZAR · Amtgasse 10, 55232 Alzey Wir sind überzeugt, dass wir im Hinblick auf die bautechnischen Anforderungen das Verfahren mit der schnellsten Bauzeit gewählt haben, um die Abwasserentsorgung der Bürgerinnen und Bürger im Bereich Bleichweg, Georgstraße und Pestalozzistraße langfristig sicherzustellen.

    Das Abwasserwerk bittet deshalb alle Betroffenen, insbesondere im näheren Umfeld der Baustelle hinsichtlich des erwarteten Geräuschpegels, um Verständnis. Die örtliche Bauleitung ist selbstverständlich bemüht, die Beeinträchtigungen auf das geringste Maß einzuschränken.

    Die Bauausführung wird durch die Firma Wadle, Essenbach / Altheim durchgeführt. Die Bauleitung vor Ort hat Herr Jackmuth (Tel. 0171-1140020), der Ihnen bei Problemen im Bauablauf zur Verfügung steht. Die örtliche Bauleitung wird durch das Ingenieurbüro Schönhofen, Herr Martin (Tel. 0631-34124-80 oder 0172-6945702) durchgeführt. Im
    Notfall steht auch die Rufbereitschaft des Kanalbetriebes des ZAR unter der Rufnummer 0151-18622594 zur Ver-ügung.

    Die Projektleitung durch das Abwasserwerk wird während der normalen Dienstzeiten von Frau Maier und Herr Prchal wahrgenommen, die Ihnen für Fragen ebenfalls zur Verfügung stehen (06249-80568-24 oder 80568-10)

    Alzey, 16.07.2018

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.