Stellungnahme zum Landskrone Artikel "Oppenheim: Kandidat Sven Frank" vom 14.03.2018

    Pressemitteilung der Verbandsgemeine

    In der heutigen Ausgabe der Landskrone hat Redakteur Ulrich Gerecke den Sachverhalt zu einem Gespräch,
    dass zwischen Herrn Sven Frank und dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rhein-Selz, Klaus Penzer,
    am 09.03.2018 stattgefunden hat, mindestens missverständlich und ohne klärende Rückfrage dargestellt.

    Der Presseartikel formuliert:

    Er (Sven Frank) habe zudem mit Verbandsgemeinde Bürgermeister Klaus Penzer (SPD) gesprochen und
    geht davon aus, dass „meine Wählbarkeit gewährleistet ist.

    “Bürgermeister Klaus Penzer erklärt, dass er mit Sven Frank nicht über seine Zulassung als Kandidat gesprochen
    habe. Er habe ihm lediglich mitgeteilt, dass sich die Angelegenheit in der Prüfung befinde. Gegenstand des
    Gespräches sei die Frage gewesen, wie Kommunalpolitik in Rheinland-Pfalz funktioniere und wie beispielsweise
    die Aufgaben zwischen der Verbandsgemeinde Rhein-Selz und der Stadt Oppenheim verteilt sind.

    Dies alles hätte in dem obigen Artikel bereits korrekt dargestellt werden können, wenn der Redakteur beim
    Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rücksprache genommen hätte.

    Inzwischen liegt die Stellungnahme des Landeswahlleiters vor, so dass in den nächsten Tagen bekannt gegeben wird, ob eine Kandidatur von Herrn Frank möglich ist. Herr Frank soll das Ergebnis aber nicht aus der Zeitung erfahren.

    Oppenheim, 14.03.2018

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.