Tourismusgipfel in der VG Rhein-Selz

    Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Rhein-Selz

    Am 03. September 2019 hatte VG Bürgermeister Klaus Penzer die Stadtbürgermeister Jochen Schmitt und
    Walter Jertz und die Ortsbürgermeisterin Claudia Bläsius-Wirth und die für Tourismus zuständigen Beigeordneten Susanne Pohl (Oppenheim) und Otto Schätzel (Nierstein) zum Tourismusgipfel der VG Rhein-Selz eingeladen.

    Nach einem kurzen Kennenlernen wurde über die touristischen Stärken und Schwächen der Region Rhein-Selz
    gesprochen. Das bereits vorhandene touristische Angebot, soll durch neue Ideen und ständige Weiterentwicklung
    ergänzt werden, um auch in der Zukunft Touristen in die Region locken. Hierzu stellte der TSC-Stabsstellenleiter
    Rudolf Felgner die laufenden neun LEADER-Projekte vor. Dazu gehören u. a. der Wasserturm Wintersheim, das
    Kellerlabyrinth Oppenheim oder auch der Mehrgenerationen-Aktiv-Park Selzen. Mit der Veranstaltung „RheinWandern“ und „RheinRun“ sowie der Veranstaltungsreihe „Kooperation-Kommunen-Kirchen-Kultur-Konzerte-Kulinarik“ kommen in 2020 zwei neue Großprojekte für die Region. 

    Nach dem ersten Treffen sind sich alle einig, dass nur durch die Unterstützung der Stabsstelle TSC sowie einer guten Zusammenarbeit und Vernetzung der Städte und Gemeinden untereinander die touristische Entwicklung der Region Rhein-Selz vorangetrieben werden kann.

    (Bild oben v.l.n.r.: Rudolf Felgner, Otto Schätzel, Klaus Penzer, Susanne Pohl, Claudia Bläsius-Wirth, Jochen Schmitt und Walter Jertz)

    Oppenheim, 10.09.2019

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.