Wein-Genuss-Lesung in der Verbandsgemeinde Rhein-Selz

    Die Gleichstellungsbeauftragte freut sich über jede/n interessierte/n Bürgerin und Bürger!

    Dr. Susanne Buck stellt ihr neues Buch "Mörder, Mode, Mitgiftjäger"  bei einer Wein-Genuss-Lesung in der
    Verbandsgemeinde Rhein-Selz vor:

    Die Kulturwissenschaftlerin aus Oppenheim wird am 14. November 2019 im Rahmen einer Wein-Genuss-Lesung über die spannende Geschichte der "Marrying Mdivanis" berichten.

                                                  Die Schauspielerin Pola Negri und ihr Ehemann, Prinz Serge Mdivani, Fotografiert 1929 von Pascual Marín Ruiz
                                                  Bildquelle: Kutxa Foundation

    1936 veröffentlichte der Erfolgstrainer Dale Carnegie sein Buch „Wie man Freunde gewinnt", das bis heute in 31
    Sprachen übersetzt und millionenfach verkauft wurde. Als Paradebeispiele benannte er drei Zeitgenossen, die heute fast völlig in Vergessenheit geraten sind: die Brüder David, Serge und Alexis Mdivani. „Warum waren die so genannten 'Prinzen' in der Lage, zwei schöne und berühmte Filmstars, eine weltbekannte Primadonna und Barbara Hutton mit ihren Millionen aus der Billigladen-Kette zu heiraten? Pola Negri gab die Antwort: 'Sie verstanden die Kunst der Schmeichelei wie kein anderer Mann, den ich je getroffen habe'“. Tatsächlich waren die „Prinzen“ Söhne eines russischen Generals. Nach ihrer Emigration 1921 gingen sie mit ihren Schwestern in Hollywood und Biarritz auf Brautschau und brachten es in kurzer Zeit durch elf Hochzeiten und sieben Scheidungen zu Reichtum und Berühmtheit.
    Beides währte nur kurz, von den fünf Geschwistern kamen drei auf tragische Weise ums Leben.

                                                                                       Die Schauspielerin Pola Negri nach ihrer standesamtlichen Trauung
                                                                                       mit Prinz Serge Mdivani in Paris, 14 Mai 1927
                                                                                       Bildquelle: Bundesarchiv

    Lassen Sie sich bei unserer Buchlesung mit Wein vom Weingut Becker (Mommenheim) verwöhnen.

    Der Eintritt beläuft sich auf 5,00 Euro pro Person.

    Wir bitten um vorherige Anmeldung bei:

    Nicole Bernard (Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde Rhein-Selz),
    Tel.: 06133-4901-174, Email:

    Oppenheim, 16.10.2019

    Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.