13. Weinsensorik-Wettbewerb „Beste Weinnase“ am 18. Mai 2019 in Oppenheim

    Pressemitteilung der Kreisverwaltung Mainz-Bingen

    Auch im kommenden Jahr wird wieder die „Beste Weinnase des Landkreises Mainz-Bingen“ gesucht:  

    Am Samstag, den 18. Mai 2019, findet bereits der dreizehnte Weinsensorik-Wettbewerb in den Räumen des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Rhein-Nahe-Hunsrück in Oppenheim statt. Das Kulturbüro nimmt ab
    sofort Anmeldungen telefonisch unter 06132-787-1013 oder per Email  entgegen.

    Der Wettbewerb richtet sich nicht nur an feine Nasen – auch Gaumen und Augen sind gefragt: Schließlich gilt es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, herauszufinden, welche Weinsorte oder welchen Jahrgang sie im Glas haben. Auch das Weinanbaugebiet muss zugeordnet werden. Der Wettbewerb richtet sich dabei sowohl an Weinexperten als auch an Weinliebhaber, für die ein Weinsensorik-Wettbewerb vielleicht eine ganz neue Erfahrung ist. Eine
    zünftige rheinhessische Vesper rundet die Veranstaltung ab.

    Der Wettbewerb unter der Moderation von Simone Renth-Queins, Deutsche Weinkönigin 1999/2000, findet bereits zum 13. Mal statt. Neben dem DLR als bewährter Kooperationspartner unterstützen Rheinhessenwein e.V., Weinland Nahe e.V. und Mittelrhein-Wein e.V. die Veranstaltung. Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr morgens und dauert bis ca. 15:00 Uhr. Damit alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sicher zum DLR in Oppenheim und wieder nach
    Hause kommen, stellt der Rhein Nahe Nahverkehrsbund (RNN) außerdem wieder einen kostenlosen Bustransfer
    bereit. Wie bereits in den vergangenen Jahren startet die „Promille-Linie“ auf ihrem Weg nach Oppenheim bereits in Bacharach mit Zwischenstopps in Bingen, Ingelheim, Schwabenheim und Nieder-Olm. Weitere Zwischenstopps
    können angefragt werden.

    Ingelheim, 08.10.2018