Aufruf zur Haus- und Straßensammlung

    vom 31.10. – 25.11.2019

    Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen,

    seit siebzig Jahren führt der Landesverband Rheinland-Pfalz des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge seine jährliche Haus- und Straßensammlung durch. Es ist mir ein besonderes Anliegen, allen Spendern und Spenderinnen für die bisher gewährte großzügige Unterstützung zu danken. Sie haben dazu beigetragen, dass für die unermesslich große Zahl der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft würdige Ruhestätten im Ausland erbaut und erhalten werden können.

    Auch in diesem Jahr bitte ich Sie, den Volksbund bei seiner Haus- und Straßensammlung zu unterstützen.

    Die Deutsche Kriegsgräberfürsorge leistet sehr wichtige Arbeit: Sie erhält die bestehenden Grabanlagen und erbaut neue, würdevolle Grabstätten in den mittel- und osteuropäischen Staaten für die gefallenen deutschen Soldaten und zivilen Kriegsopfer. Der Volksbund möchte mit seiner Arbeit den Toten ihre Namen zurückgeben. Dies ist ein bedeutsames Stück Gedenkarbeit. Die Erinnerung an die Vergangenheit wach zu halten, über Geschehnisse aufzuklären und Präventionsarbeit zu leisten, ist notwendig für die Gestaltung eines stabilen und friedlichen Europas.

    Darüber hinaus betreut der Landesverband Rheinland-Pfalz die Angehörigen der Opfer, unterstützt Schulen in ihrer Friedensarbeit und organisiert Jugendbegegnungen im In- und Ausland. Er bietet jungen Menschen die Chance zum Abbau von Vorurteilen und trägt so zu Versöhnung, Verständigung und Toleranz bei.

    Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen, der Volksbund benötigt Ihre Hilfe. Mit Ihrer Unterstützung wird es gelingen, die Verpflichtung gegenüber allen Opfern einzulösen: sie nicht zu vergessen, ihnen würdige Gräber zu geben und an diesen Gräbern zum Frieden zu mahnen.

    Ich bitte Sie daher, den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge bei der Haus- und Straßensammlung vom
    31. Oktober bis 25. November 2019 mit einer Spende zu unterstützen. Allen Spendern und Spenderinnen danke
    ich ganz herzlich für Ihre Spende.

    Ganz besonders danken möchte ich allen ehrenamtlichen Sammlern und Sammlerinnen für ihr vorbildliches
    Engagement und für ihren Einsatz für eine gute Sache.


    Malu Dreyer
    Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz