Finanzämter Mainz-Mitte und Mainz-Süd fusionieren

    Geänderte Zuständigkeiten auch für die Verbandsgemeinden Bodenheim, Rhein-Selz, Nieder-Olm, sowie die Gemeinde Budenheim

    Die Finanzämter Mainz-Mitte und Mainz-Süd werden zum 01. Dezember 2018 zum Finanzamt Mainz zusammen-geführt. Beide Standorte bleiben erhalten. Als Postanschrift gilt künftig einheitlich: Schillerstraße 13, 55116 Mainz. Für alle Steuerbürgerinnen und -bürger der Stadt Mainz ist daher ab dem 01.12.2018 einheitlich das (neue) Finanzamt Mainz zuständig.
    Steuerliche Angelegenheiten können im bisherigen Service-Center des Finanzamts Mainz-Mitte in der Schillerstraße erledigt werden.

    Bereits ab dem 05. November sind, unabhängig vom Standort, alle Bearbeiterinnen und Bearbeiter des neuen
    Finanzamts Mainz einheitlich unter der Rufnummer des bisherigen Finanzamts Mainz-Süd erreichbar: 06131-552-0.
    Eine Auflistung der geänderten Zuständigkeiten und der entsprechenden Durchwahlen wird bereits Anfang
    November auf der Internetseite des neuen Finanzamts Mainz: www.finanzamt-mainz.org veröffentlicht.
    Per Email ist das neue Finanzamt unter der Adresse zu erreichen.



    Neue Zuständigkeiten und neue Steuernummern:

    Für Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Budenheim und der Verbandsgemeinde Nieder-Olm ist ab dem 01.12.2018 das Finanzamt Bingen-Alzey zuständig.
    Das Finanzamt Bingen-Alzey ist unter der Telefonnummer 06721/706-0 zu erreichen. Die Durchwahlen der neuen Bearbeiterinnen und Bearbeiter sind auf der Internetseite des Amtes unter www.finanzamt-bingen-alzey.de
    veröffentlicht.
    Für Bürgerinnen und Bürger aus den Verbandsgemeinden Bodenheim und Rhein-Selz ist ab dem 01.12.2018 das
    Finanzamt Worms-Kirchheimbolanden zuständig.
    Das Finanzamt Worms-Kirchheimbolanden ist unter der Telefonnummer 06241/3046-0 zu erreichen. Die Durch-
    wahlen der neuen Bearbeiterinnen und Bearbeiter sind auf der Internetseite des Amtes unter  www.finanzamt-worms-kirchheimbolanden.de veröffentlicht.

    Alle betroffenen Steuerbürgerinnen und -bürger erhalten Anfang Dezember 2018 per Post neue Steuernummern.

    Neue Steuernummern auch für Bürgerinnen und Bürger aus den Mainzer Stadtteilen Hechtsheim und Ebersheim.
    Soweit Steuerbürgerinnen und -bürger aus den Stadtteilen Hechtsheim und Ebersheim bislang im Finanzamt Mainz-Süd bearbeitet wurden, erhalten diese ebenfalls Anfang Dezember 2018 neue Steuernummern per Post.

    Eingeschränkte Erreichbarkeit und Verzögerungen in der Bearbeitung von Steuererklärungen möglich.
    Bedingt durch die Umzüge und Umstellung der EDV-Systeme ist es bis Mitte Dezember 2018 möglich, dass die Finanzämter eingeschränkt erreichbar sind und es zu Verzögerungen in der Bearbeitung kommt.
    Die Service-Center sind jedoch durchgehend zu den üblichen Zeiten geöffnet.

    Mit dieser Maßnahme als vorerst letztem Baustein wird die Strukturreform der rheinland-pfälzischen Steuerver-
    waltung abgeschlossen. Ihr liegt eine umfassende Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsanalyse zugrunde, bei der sowohl finanzielle Aspekte als auch Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit betrachtet worden sind.

    Pressemitteilung des Landesamt für Steuern
    Mainz, 11.10.2018

    Öffnungszeiten


    Verwaltungsgebäude Oppenheim

    'Rondo' und 'Castello'

    Mo - Fr08:00 Uhr       
    12:00 Uhr
    Mo + Di   
    14:00 Uhr16:00 Uhr
    Do
    14:00 Uhr18:00 Uhr

    Bürgerbüro Oppenheim 'Rondo'

    Mo
    08:00 Uhr
    16:00 Uhr
    Di
    13:00 Uhr
    16.00 Uhr
    Mi
    08:00 Uhr
    12:00 Uhr
    Do08:00 Uhr
    19:00 Uhr
    Fr
    08:00 Uhr
    13:00 Uhr
    an jedem 1.
    Sa im Monat
    10:00 Uhr
    12.00 Uhr

    Bürgerbüro Guntersblum

    Mo Di Do Fr
    08:30 Uhr12:00 Uhr
    Mi14:00 Uhr19:00 Uhr
    an jedem 2.+3.
    Sa im Monat
    10:00 Uhr
    12:00 Uhr
    Wichtige Mitteilungen