Geschwindigkeitsmessungen: Bilanz 2016

    Seit sechs Jahren überwacht die Kreisverwaltung Mainz-Bingen die Einhaltung der Geschwindigkeit des Verkehrs innerhalb geschlossener Ortschaften im Landkreis Mainz-Bingen – mit Ausnahme der Stadt Ingelheim und sorgt so für ein Plus  an Sicherheit. Im vergangenen Jahr wurden dabei 337.676 Fahrzeuge kontrolliert. 14.742 Fahrer waren zu schnell unterwegs.

    Die Folge: 425 Anzeigen und 14.317 Verwarnungen. Die Quote mit Geschwindigkeitsüberschreitungen ging im Vergleich zum Vorjahr von 6,1 auf 4,4 Prozent der Kontrollierten zurück. Sie sinkt kontinuierlich, 2014 lag sie im Jahresmittel noch bei 6,6 Prozent.

    Im Jahresverlauf sind die meisten Fahrer in der Saarlandstraße in Bingen-Büdesheim zu schnell unterwegs, 1.057 von 11.611 gemessenen Fahrzeugen, das entspricht einer Quote von neun Prozent aller gemessenen Fahrzeuge auf dieser Strecke. Aber auch auf der Rheinstraße in Gau-Algesheim in Richtung Ingelheim und in der Oppenheimer Straße in Nieder-Olm werden überdurchschnittlich viele Fahrer geblitzt. Trauriger Höhepunkt war ein Fahrer, der in Trechtingshausen statt mit 50 mit 89 Stundenkilometern unterwegs war. Insgesamt wurden 643 Messstellen aufgebaut.

    „Rasen ist kein Kavaliersdelikt, es gefährdet Menschenleben“, macht Landrat Claus Schick deutlich. Nicht nur, aber besonders die jüngeren Verkehrsteilnehmer, Kindergarten- und Schulkinder, sind gefährdet. „Sicherheit geht immer vor, besonders in der Umgebung von Schulen und Kindergärten“, betont der Landrat. An diesen Stellen wird deshalb besonders intensiv kontrolliert, auch zur Abschreckung. „Wir wollen mit unseren Messungen in erster Linie einen positiven Effekt erzielen: Langsam fahren und damit nicht sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer gefährden!“

    Die Messstatistik wird monatlich von der Fachabteilung der Kreisverwaltung Mainz-Bingen auf der Homepage www.mainz-bingen.de unter „Aktuelles und Presse“ und dann „Geschwindigkeitsmessung“ veröffentlicht.

     Presseinformation der Kreisverwaltung Mainz-Bingen, Donnerstag, 9. März 2017

    Öffnungszeiten


    Verwaltungsgebäude Oppenheim

    'Rondo' und 'Castello'

    Mo - Fr08:00 Uhr       
    12:00 Uhr
    Mo + Di   
    14:00 Uhr16:00 Uhr
    Do
    14:00 Uhr18:00 Uhr

    Bürgerbüro Oppenheim 'Rondo'

    Mo
    08:00 Uhr
    16:00 Uhr
    Di
    13:00 Uhr
    16.00 Uhr
    Mi
    08:00 Uhr
    12:00 Uhr
    Do08:00 Uhr
    19:00 Uhr
    Fr
    08:00 Uhr
    13:00 Uhr
    an jedem 1.
    Sa im Monat
    10:00 Uhr
    12.00 Uhr

    Bürgerbüro Guntersblum

    Mo Di Do Fr
    08:30 Uhr12:00 Uhr
    Mi14:00 Uhr19:00 Uhr
    an jedem 2.+3.
    Sa im Monat
    10:00 Uhr
    12:00 Uhr
    Wichtige Ankündigungen

    Die Bürgerbüros in Oppenheim und Guntersblum sind aufgrund einer Fortbildungsmaßnahme am
    Dienstag, dem 19. Juni 2018, für den Besucher-verkehr geschlossen.