Neues Heimatjahrbuch 2020 mit Schwerpunkt Wasser vorgestellt

    Pressemitteilung der Kreisverwaltung Mainz-Bingen

    In einer Feierstunde präsentierte Landrätin Dorothea Schäfer das Heimatjahrbuch 2020 des Landkreises Mainz-Bingen vor rund 80 Gästen im Kreistagssaal. In ausführlichen Artikeln, Gedichten und Rückblicken bringt die Lektüre den Leserinnen und Lesern das Leben im Landkreis, seine einzigartige Geschichte und die unverwechselbare Landschaft näher.

    Als Redaktionsleiter gewährte Günter Hattemer einen kurzen Einblick in den Inhalt der brandneuen Ausgabe und dankte dem Vorsitzenden der Heimatfreunde am Mittelrhein Adam Schmitt sowie den 60 Autorinnen und Autoren und allen Beteiligten für ihr ehrenamtliches Engagement. Die Publikation ist ein Gemeinschaftswerk des Landkreises, der Vereinigung der Heimatfreunde am Mittelrhein e.V. und der Agentur für Kommunikation und Marketing – „publicum“. Andreas Reitzel, Vertreter der Agentur „publicum“, überreichte Landrätin Dorothea Schäfer das erste Exemplar.

    Die bereits 64. Ausgabe der Heimatlektüre umfasst auf 368 Seiten wieder die unterschiedlichsten Themen: „Ob beispielsweise die Rheinbegradigung durch Tulla, Hoch- und Niedrigwasser am Rhein oder Bäche und Brunnen sowie Freibäder im Kreisgebiet – Wasser prägt unsere Region und steht daher im Fokus der diesjährigen Ausgabe“, hob Landrätin Dorothea Schäfer hervor. Der historische Schwerpunkt dieser Ausgabe liegt zum einen auf dem Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71, aus dem der erste einheitliche deutsche Nationalstaat hervorging. Am Beispiel Bingens wird gezeigt, welche Auswirkungen der Krieg auf das Gebiet des heutigen Kreises hatte. Auch das sich zum 75. Mal jährende Ende des Zweiten Weltkrieges steht im Vordergrund: Wie wirkte sich dieses konkret auf Ingelheim und Hahnheim aus?

    Neben dem Blick in die Vergangenheit dürfen auch Gegenwart und Zukunft unserer erfolgreichen Region nicht zu kurz kommen: In der Rubrik „Zukunftsschmiede“ liegt das Augenmerk wieder auf jungen Menschen, die sich in besonderem Maße engagieren, neugierig die Welt erkunden und ihrem ausgeprägten Forschergeist nachgehen.

    Für die musikalische Gestaltung des Abends sorgten am Flügel Peter Dahdal und Mariam Heimel von der Musikschule im WBZ Ingelheim. Das Heimatjahrbuch 2020 ist ab sofort für 12 Euro in der Kreisverwaltung erhältlich. Nähere Informationen gibt es bei dem Kulturbeauftragten des Landkreises Mainz-Bingen, Michael Roth: Telefon 06132-787-1013, Email: .

                                         BU: Landrätin Dorothea Schäfer präsentiert im Beisein von Adam Schmitt, Vorsitzender der Heimatfreunde
                                                   am Mittelrhein e.V., (rechts) und Günter Hattemer, Redaktionsleiter des Buchs (links), die neueste Ausgabe
                                                   des Heimatjahrbuches 2020. Foto: Kreisverwaltung Mainz-Bingen, Michael Roth.

    Ingelheim, 15.11.2019