Präsentation des Heimatjahrbuches 2019

    Pressemitteilung der Kreisverwaltung Mainz-Bingen

    Das druckfrische Heimatjahrbuch 2019 des Landkreises Mainz-Bingen wurde im Kreistagssaal der Kreisverwaltung in Ingelheim der Öffentlichkeit präsentiert. In der diesjährigen Auflage finden die Leserinnen und Leser auf insgesamt 368 Seiten 87 Artikel, 26 Gedichte sowie Rückblicke, die das Leben im Landkreis, seine einzigartige Geschichte und die unverwechselbare Landschaft näher bringen und in Erinnerung rufen. Die Publikation ist ein Gemeinschaftswerk des Landkreises, der Vereinigung der Heimatfreunde am Mittelrhein e.V. und der  Agentur für Kommunikation und Marketing – „publicum“. Andreas Reitzel,  Vertreter der Agentur „publicum“, überreichte Landrätin Dorothea Schäfer das erste Exemplar.

    „Das Heimatjahrbuch 2019 berichtet über Mainz-Binger Lebenswelten und beschäftigt sich mit der abwechslungs-reichen Geschichte unserer Region. Aufgrund der Vielzahl von interessanten Beiträgen ist für jeden etwas Lesenswertes dabei“, erklärte Schäfer.  Stellvertretend für Redaktionsleiterin Pia Steinbauer gewährte Joachim Junker,
    Beisitzer der Heimatfreunde, einen kurzen Einblick in den Inhalt der brandneuen Ausgabe und dankte dem Vor-
    sitzenden der Heimatfreunde am Mittelrhein Adam Schmitt sowie den 60 Autorinnen und Autoren sowie allen
    Beteiligten für ihr ehrenamtliches Engagement.

    Neben Zukunftsthemen und historischen Geschichten legt  die Lektüre in der neuen Ausgabe unter anderem einen Fokus auf die Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren. „Als erste Landrätin unseres Kreises freut es mich ganz besonders, dass dieser wichtige historische Meilenstein  im Vordergrund steht“, betonte die Landrätin. Wie
    vollzog sich diese Entwicklung in Rheinhessen? Welche Rolle spielten die Binger Frauenrechtlerinnen Ida Coblenz und Alice Bensheimer? Diese und viele weitere Fragen beantwortet das neue Heimatjahrbuch.

    Die „Zukunftsschmiede Mainz-Bingen“ stellt mit ihren aktuellen Themen erneut eine interessante Abwechslung zu den historischen Beiträgen des Buches dar: So geht es etwa mit den Mainzer Globetrottern rund um die Welt, beim Themenbereich Forschergeist geht es beispielsweise um einen Einkaufsroboter oder um Hilfsmittel, die die Konzentration fördern können.

    Für die musikalische Untermalung  sorgten Sängerin Celine Hämmerling und Julia Oschwesky am Flügel von der
    Musikschule des Weiterbildungszentrums Ingelheim. Das Heimatjahrbuch 2019 ist für 11,50 Euro in der Kreisver-
    waltung sowie im Buchhandel erhältlich. Nähere Informationen gibt es bei dem Kulturbeauftragten des Landkreises Mainz-Bingen, Michael Roth: Telefon 06132/787-1013,  Email .


    BU: Landrätin Dorothea Schäfer (2.v.l.) präsentiert im Beisein von Natalie Geerts (links) und Andreas Reitzel (Mitte) von der Agentur publicum sowie Adam Schmitt, Vorsitzender der Heimatfreunde am Mittelrhein e.V., (2.v.r.) und Joachim Junker, Beisitzer der Heimatfreunde (rechts), die neueste Ausgabe des Heimatjahrbuches 2019. Foto: Kreisverwaltung Mainz-Bingen.

    Ingelheim, 13.11.2018