Achtung: An alle Hundebesitzer & Hundeführer

    Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Rhein-Selz

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    die Frühlingssonne lockt viele Menschen, darunter auch viele Hundebesitzer ins Freie, insbesondere in die freie Gemarkung, um mit dem Vierbeiner ausgedehnte Spaziergänge zu unternehmen.

    Leider war in den letzten Tagen zu beobachten, dass Rehwild und andere Tiere von Hunden, die in freier Feldlage unangeleint laufen, gehetzt und gerissen werden. Diese Tiere kommen nicht mehr zur Ruhe.

    Abseits der Wege beginnt nämlich  der Lebensraum der Wildtiere. Feldvögel, Hasen und Rehe ziehen dort ihre Jungen am Boden auf. Sie geraten in Panik, denn jeder Hund wird von ihnen als Bedrohung wahrgenommen.

    Bitte beachten Sie  deshalb,

    - dass Sie Ihre Hunde auf öffentlichen Straßen und Anlagen  i n n e r h a l b  bebauter Ortslagen nur an kurzer Leine führen. Wenn eine andere Person den Hund ausführt, muss er hierfür geeignet sein. 
    - dass Sie ihre Hunde a u ß e r h a l b  bebauter Ortslagen, also auch im Feld umgehend und ohne Aufforderung anleinen, wenn sich andere Personen nähern oder sichtbar werden.
    Bitte leinen Sie also Ihre Hunde an und schützen somit unsere Wildtiere!

    Noch eine Bitte:
    Nehmen Sie auch den durch ihren Hund hinterlassenen Hundekot auf und entsorgen sie  ihn ordnungsgemäß in einem Abfallbehälter .

    Bei Zuwiderhandlung  droht ein Verwarnungsgeld oder es kann ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet werden.

    Mit freundlichen Grüßen

    In Vertretung
    Gabriele Wagner
    (Beigeordnete)


    Oppenheim, 17.04.2020

    Cookies optimise the provision of our services. By using our services you agree that we use cookies.
    OK