Energetische Sanierung des Westbaus der Grundschule Nierstein

    Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Rhein-Selz

    Die Verbandsgemeindeverwaltung hat nunmehr den Zuschussantrag für die energetische Sanierung des Westbaus der Grundschule Nierstein auf den Weg gebracht. Bürgermeister Klaus Penzer erhofft sich einen Zuschuss in Höhe von 90 % der förderfähigen Kosten und rechnet damit, dass die Maßnahmen im Jahre 2020 ausgeführt werden
    können. Der Westbau wurde in den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts errichtet und erfüllt nicht mehr die heutigen energetischen Anforderungen. Bauphysik und wer mit Dämmung inklusive Fenster sind auf dem Stand der damaligen Bautechnik und entsprechen nicht mehr den heutigen Vorgaben. Die Verbandsgemeinde rechnet mit Gesamtkosten von rund 1 Million € und erwartet einen Zuschuss in Höhe von 900.000 €.

    „ In der Grundschule Nierstein werden derzeit 350 Schüler in 17 Klassen unterrichtet. Eine ordnungsgemäße Unterbringung ist daher unerlässlich,“ meint der Bürgermeister abschließend.

    Oppenheim, 24.05.2019