Lang gehegter Wunsch: Schülercafé in Nierstein offiziell eröffnet

    Pressemitteilung der Kreisverwaltung Mainz-Bingen

    Kälte, Schnee und Langeweile im Winter – auf diese Weise entstand die Idee für das Projekt Schülercafé an der
    „Carl-Zuckmayer-Realschule plus und Fachoberschule“ in Nierstein. Sechs Ganztagsschülerinnen und -schüler
    äußerten ihren Wunsch, das Schulleben stärker mitgestalten zu wollen. Konkret umgesetzt wurden die Pläne dann im Januar. Betreut wird das Café von Schulsozialarbeiterin Nadine Döring, die mit Rat und Tat zur Seite steht.

    Das Schülercafé richtet sich vor allem an die höheren Klassen ab der Stufe sieben. Es bietet einen Treffpunkt für die Mittagspausen, bei dem die Jugendlichen sowohl untereinander als auch mit den Lehrern außerhalb des Unterrichts enger in Kontakt kommen. „Ziel ist es, dort auch Integrations- und Präventionsarbeit zu leisten“, betont Nadine
    Döring. Einerseits soll ein gutes, geselliges Miteinander ermöglicht werden. Damit die Integration gelingen kann
    bekommt jeder die Gelegenheit, sich aktiv einzubringen: Vor allem diejenigen, die erst kürzlich nach Deutschland
    gekommen sind, können so schneller Anschluss finden. Andererseits werden in Zusammenarbeit mit externen
    Referenten, wie der Jugendpflegestelle der Verbandsgemeinde Rhein-Selz, auch ganz gezielt Informationsveranstaltungen etwa zum Umgang mit Alkohol stattfinden.

    Um die Organisation innerhalb des Cafés kümmern sich die Schülerinnen und Schüler selbst. Gerade Eileen aus der achten Klasse hat viel „Spaß am Organisieren“, wie sie selber sagt. Gemeinsam führen die Jugendlichen eine Schülerfirma, die im Rahmen einer AG gegründet wurde. Das heißt, sie sind für Kalkulation, Einkäufe und Service zuständig – wenn Not am Mann ist, unterstützt Matthias Merz, Mitglied der Schulleitung und AG-Leiter.

    Neben der Schülerschaft engagierte sich auch die gemeinnützige Bernhardt-Stiftung mit Sitz in Nierstein für die
    Ausstattung und Finanzierung des neuen Cafés. Die neuen, selbstgebauten Tische und Palettenmöbel wirken modern und erinnern an eine gemütliche Lounge – hier kann nicht nur gesnackt, sondern vor allem verweilt werden: Film- und Spieleabende sind bereits geplant. Zum Auftakt der Eröffnung fand außerdem eine Kunstausstellung der italienischen Künstlerin Chiara Lovera sowie der Kunst-AG unter der Leitung des afghanischen Schülers Wahab
    Bedahd statt. 

    Ingelheim, 08.06.2018

    Öffnungszeiten


    Verwaltungsgebäude Oppenheim

    'Rondo' und 'Castello'

    Mo - Fr08:00 Uhr       
    12:00 Uhr
    Mo + Di   
    14:00 Uhr16:00 Uhr
    Do
    14:00 Uhr18:00 Uhr

    Bürgerbüro Oppenheim 'Rondo'

    Mo
    08:00 Uhr
    16:00 Uhr
    Di
    13:00 Uhr
    16.00 Uhr
    Mi
    08:00 Uhr
    12:00 Uhr
    Do08:00 Uhr
    19:00 Uhr
    Fr
    08:00 Uhr
    13:00 Uhr
    an jedem 1.
    Sa im Monat
    10:00 Uhr
    12.00 Uhr

    Bürgerbüro Guntersblum

    Mo Di Do Fr
    08:30 Uhr12:00 Uhr
    Mi14:00 Uhr19:00 Uhr
    an jedem 2.+3.
    Sa im Monat
    10:00 Uhr
    12:00 Uhr
    Wichtige Ankündigungen

    Die Bürgerbüros in Oppenheim und Guntersblum sind aufgrund einer Fortbildungsmaßnahme am
    Dienstag, dem 19. Juni 2018, für den Besucher-verkehr geschlossen.