Initiative "Ich bin dabei!"

    Liebe Bürgerinnen und Bürger,

    im Alter aktiv sein, das ist der Wunsch von vielen älteren Menschen. Sie wollen ihre Erfahrungen für die
    Gesellschaft einbringen, und sie wollen das Geschehen in ihrer Kommune mitgestalten. Oft aber fehlen die
    Mitstreiter. Ideen für gemeinsame Projekte müssen erst noch entwickelt werden. Der passende organisatorische Rahmen muss gefunden werden. Um diesen Prozess in den Kommunen landesweit zu unterstützen, wurde durch die Ministerpräsidentin Malu Dreyer die Initiative „Ich bin dabei!“ ins Leben gerufen.

    Viele ältere Menschen engagieren sich zwar schon heute freiwillig in unterschiedlichsten gesellschaftlichen
    Bereichen. Gleichzeitig aber interessiert sich ein Viertel der Seniorinnen und Senioren für ein ehrenamtliches
    Engagement, ohne den Weg dorthin bisher gefunden zu haben. Mit der Initiative „Ich bin dabei!“ wird in der
    Verbandsgemeinde Rhein-Selz die Gelegenheit geboten, eigene Ideen für ein Engagement zu entwickeln und diese in Kleingruppen zu realisieren. Den selbst gewählten Möglichkeiten sind dabei keine Grenzen gesetzt. Sie können beispielsweise von der Errichtung eines Seniorentreffs oder der Unterstützung jüngerer Familien, über Mentorentätigkeiten in der Schule bis zur Herausgabe einer Seniorenzeitschrift oder auch gemeinschaftlichen Wohnprojekten reichen. Begleitet werden sie dabei von einem professionellen Team, das für ein Jahr Beratung und Unterstützung bietet und bei konkreten Problemen auf dem Weg zur Projektrealisierung helfend zur Seite steht. Dies geschieht in einer Projekte-Werkstatt, in der sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer monatlich treffen. Ihre Ideen, Ihr Können und Ihre Lust, mit anderen gemeinsam etwas Sinnvolles zu tun und sich zu
    engagieren, sind gefragt. Den der wichtigste Ort für ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement ist die Kommune. Hier beteiligen sich Menschen und übernehmen freiwillig Aufgaben. Kommunalpolitik und
    -verwaltung unterstützen sie dabei und stellen die Rahmenbedingungen.

    Herzlich lade ich Sie daher ein, sich an der Initiative zu beteiligen. Das freiwillige Engagement älterer Menschen stellt ein wichtiges und wachsendes Potential in unserer Gesellschaft dar. Es zu fördern, eröffnet weitreichende
    Chancen und Möglichkeiten – für die Gesellschaft, für Menschen, die Hilfe und Unterstützung benötigen, wie nicht zuletzt auch für die Engagierten selbst. Seien Sie deshalb mit dabei!

    Ihr


    Klaus Penzer
    Bürgermeister


    Wer beantwortet Fragen?

    Sachbearbeiterin - Thema Ehrenamt
    Frau Tanja Schuster
    Rondo, 3.Stock, Raum 311
    Tel.: 06133-4901-312

    Öffnungszeiten


    Verwaltungsgebäude Oppenheim

    'Rondo' und 'Castello'

    Mo - Fr08:00 Uhr       
    12:00 Uhr
    Mo + Di   
    14:00 Uhr16:00 Uhr
    Do
    14:00 Uhr18:00 Uhr

    Bürgerbüro Oppenheim 'Rondo'

    Mo
    08:00 Uhr
    16:00 Uhr
    Di
    13:00 Uhr
    16.00 Uhr
    Mi
    08:00 Uhr
    12:00 Uhr
    Do08:00 Uhr
    19:00 Uhr
    Fr
    08:00 Uhr
    13:00 Uhr
    an jedem 1.
    Sa im Monat
    10:00 Uhr
    12.00 Uhr

    Bürgerbüro Guntersblum

    Mo Di Do Fr
    08:30 Uhr12:00 Uhr
    Mi14:00 Uhr19:00 Uhr
    an jedem 2.+3.
    Sa im Monat
    10:00 Uhr
    12:00 Uhr
    Montag, 13.08.2018

    Am oben genannten Datum bleibt die Verbands-gemeindeverwaltung wg. Durchführung des
    diesjährigen Personalausfluges geschlossen!
    Am Folgetag stehen wir aber wieder zu den üblichen
    Öffnungszeiten für Sie zur Verfügung.