Die Jugendmusikschule stellt sich vor

    Die Jugendmusikschule wurde im Jahre 1986 gegründet und ist als Mitglied im Verband deutscher Musikschulen (VdM) nach dessen Strukturplänen aufgebaut mit einem klar definierten Anspruch auf pädagogische, künstlerische und soziale Qualität.
    Jährlich werden an der Jugendmusikschule über 500 Schülerinnen und Schüler von rund 20 qualifizierten Lehrkräften unterrichtet.
    Musizieren für sich allein, in der Familie, in allgemeinbildenden Schulen, in Musikvereinen, in Kirche und vielfältigen freien Gruppierungen - dazu will die Jugendmusikschule ihre Schülerinnen und Schüler jeden Alters und auf jedem Leistungsstand befähigen. Auch aktives Musikhören, der Besuch von Konzerten, musikalische Urteils- und Orientierungsfähigkeit sind der Gewinn eigenen Musizierens. Auch positive Auswirkungen auf die Persönlichkeitsentwicklung sind wissenschaftlich nachgewiesen; hierzu zählen insbesondere Intelligenzschulung, Konzentrations- und Gestaltungsvermögen, Kreativität, Kommunikationsfähigkeit, soziales Verhalten und Teamfähigkeit als wichtige Schlüsselqualifikationen.
    Die Jugendmusikschule in der Verbandsgemeinde und Musikschulen im allgemeinen sind daher ein unverzichtbarer Teil unseres Bildungssystems.
    Die Jugendmusikschule
    • gestaltet durch Konzerte und Projekte aktiv das kulturelle Leben vor Ort;
    • unterhält engen Kontakt zu anderen Kulturanbietern, der Kirchenmusik, Musikvereinen und Chören;
    • versteht sich als Verknüpfungspunkt vieler musikalischer Aktivitäten;
    • ist ein verlässlicher und qualitätssichernder Partner der örtlichen allgemeinbildenden Schulen, u. a. bei Projektwochen sowie im Ganztagsschulangebot;
    • bereitet auf ein Musikstudium vor;
    • arbeitet mit den benachbarten Musikschulen zusammen mit dem Ziel optimierter Ressourcennutzung, Vervollständigung des Angebotes und des Austausches von Erfahrungen;
    • greift aktuelle Zeitströmungen auf und integriert sie durch entsprechende Konzepte in ein (musik)pädagogisches Umfeld;
    • bietet zeitlich begrenzte Projekte an, mit dem Ziel der Erweiterung des musikalischen Horizontes ihrer Schülerinnen und Schüler, der Erprobung neuer, künftig dauerhafter Unterrichtsangebote, der Erschließung neuer Zielgruppen oder der Erprobung von Kooperationsmodellen.
    Die Angebote der Jugendmusikschule
    • basieren auf dem Strukturplan des Verbandes deutscher Musikschulen sowie seiner Lehrpläne und haben eine klar gegliederte, umfangreiche Palette;
    • wenden sich insbesondere an Kinder und Jugendliche, bieten aber auch allen anderen Generationen individuell gestaltete Inhalte;
    • reichen vom Elementarbereich für Kindergarten- und Schulkinder bis zum Instrumental- und Vokalunterricht für Jugendliche und Erwachsene;
    • bieten geeigneten Unterricht in vielen Stilrichtungen wie Klassik, Jazz, Rock und Pop;
    • umfassen auch die Möglichkeit, ein Musikinstrument in Ensembles zu spielen;
    • fördern Talente und helfen bei der Vorbereitung auf ein Musikstudium;
    • berücksichtigen in ihrer Angebotspalette inhaltlich und organisatorisch die Anliegen von Menschen mit besonderem Förderungsbedarf.
    Das Kollegium der Jugendmusikschule
    • Die Lehrerinnen und Lehrer haben ein musikpädagogisches Studium abgeschlossen oder verfügen über andere adäquate Qualifikationen;
    • Das Leitungsteam verfügt gleichermaßen über musikpädagogische, künstlerische wie auch betriebswirtschaftliche Kompetenz;
    • Lehrkräfte und Schulleitung bilden sich regelmäßig fort;
    • Die Lehrkräfte der Musikschule bilden ein teamorientiert agierendes Kollegium, das durch intensive Abstimmung und gemeinsame Projekte einheitliche Ziele verfolgt.
    Öffentliche Förderung und Verantwortung
    • Die Jugendmusikschule Rhein-Selz wird durch den Schulträgerausschuss sowie den Verbandsgemeinderat Rhein-Selz beaufsichtigt;
    • Wir arbeiten nicht gewinnorientiert und haben gemeinnützigen Charakter - gleichwohl streben wir durch sparsame und wirtschaftliche Haushaltsführung eine Minimierung der Kosten an;
    • Wir erhalten für unsere Arbeit öffentliche Mittel (Landesförderung), um allen einen Zugang zu musikalischer Bildung zu bezahlbaren Preisen - auch durch die Gewährung von Sozialermäßigungen - zu ermöglichen;
    • Wir arbeiten insbesondere bei der Finanzierung von Projekten und der Instrumentenbeschaffung eng mit dem Förderkreis der Jugendmusikschule Rhein-Selz e.V. zusammen.
    Öffnungszeiten


    Verwaltungsgebäude Oppenheim

    'Rondo' und 'Castello'

    Mo - Fr08:00 Uhr       
    12:00 Uhr
    Mo + Di   
    14:00 Uhr16:00 Uhr
    Do
    14:00 Uhr18:00 Uhr

    Bürgerbüro Oppenheim 'Rondo'

    Mo
    08:00 Uhr
    16:00 Uhr
    Di
    13:00 Uhr
    16.00 Uhr
    Mi
    08:00 Uhr
    12:00 Uhr
    Do08:00 Uhr
    19:00 Uhr
    Fr
    08:00 Uhr
    13:00 Uhr
    an jedem 1.
    Sa im Monat
    10:00 Uhr
    12.00 Uhr

    Bürgerbüro Guntersblum

    Mo Di Do Fr
    08:30 Uhr12:00 Uhr
    Mi14:00 Uhr19:00 Uhr
    an jedem 2.+3.
    Sa im Monat
    10:00 Uhr
    12:00 Uhr
    Montag, 13.08.2018

    Am oben genannten Datum bleibt die Verbands-gemeindeverwaltung wg. Durchführung des
    diesjährigen Personalausfluges geschlossen!
    Am Folgetag stehen wir aber wieder zu den üblichen
    Öffnungszeiten für Sie zur Verfügung.